bouton-apercu bouton-augmenter-de
bouton-guerir-de
bouton-beaute-position-droite-675
bouton-voix-de
bouton-accueil-position-droite-990 bouton-langue-de-fr
bouton-contact-position-droite-1140
bouton-cabinet-de.
bouton-centre-omk-france
bouton-le-livre-de
bouton-omk-de
Aktuelles Blog Veranstaltungen Links Presse Kunden sagen

Presse

Axel B.C. Krauss, ein bekannter deutscher Herausgeber, sagte:

"Ihr Buch gefällt mir sehr gut!"

Die zugehörige Besprechung finden Sie auf 
axelkra.us



Für die französische Presse:

Klicken Sie bitte auf "Sprache", um dorthin zu wechseln.







Die neuen Blogs :

Für OMK

Für unser neues Rahmenthema :
"The best is yet to come !"              Das Beste steht uns noch bevor !
Was erwartet uns nach dieser Krise?
Vielleicht etwas sehr Gutes!
Wir müssen es uns nur nehmen.

OMK zeigt schon mal, was möglich ist !




Siehe


blogues.vreden.fr


Siehe
Telegram









Der Körper des 21. Jahrhunderts !
OMK heisst im Original "Optimisation Musculaire "Körperentwicklung"" Zum Video "Der kleine Martin"
Das Buch wendet sich an:  
Jedermann, Sportler, Künstler, Personalentwickler, Mobilitätsgeschädigte, Entscheider und mehr.
Neue Theorien des Trainings, neue Praktiken wie Intuition und Parallelität,
basierend auf sehr alten Praktiken wie Yoga, Gymnastik, Ballett, Belcanto, Vortrag, Stimme und mehr
Auszüge
Das Buch zum Training
Auszug  -  Aus dem fünften Kapitel
Zum Lesen siehe ganz unten.

Zum Hören hier:
  

"Das Projekt - Eine Idee, erwachsen aus der Praxis"

Auszug  -   Aus dem ersten Kapitel
 
-  "Eine zentrale Entdeckung"
Zum Hören :


Auszug  -  Aus dem Vorwort

Zum Hören:

Zum Lesen:

...

Ich arbeite schon seit langem in verschiedenen Bereichen, die alle Zugang zu einem offenen muskulären System benötigen. Und ich bin nicht der Einzige, das weiß ich.

Es gibt viele andere in diesen Bereichen Tätige, die sich dessen bewusst sind, weil sie hier und da gewisse Entdeckungen gemacht haben, die ihnen ein viel fortgeschritteneres Training oder eine viel bessere Heilung ermöglichen, als es ihnen ihr Lehrbuch ermöglicht.

Diese Lehrer oder Trainer sind bereits der Wiederholung des ewig Gleichen entkommen. Weil sie gesehen haben, dass sie ein wenig Zugang zu etwas haben, das viel tiefer liegt und viel weiter gehen kann.

Die wenigen begabten Trainer in den Fitness-Zentren sind diejenigen, die am Sonntagmorgen problemlos 50 Teilnehmer im wichtigsten Raum der Einrichtung versammeln - weil ihre Arbeit in den Körpern der Teilnehmer etwas bewegt und die Teilnehmer das spüren.

Aber nach einer Weile verlassen diese Trainer die Einrichtung. Sie stören, weil sie anfangen, andere, anspruchsvollere Trainingsformen zu fordern. Oft sind diese Trainer zu jung, um zu sehen, dass die Schule sie als interne Konkurrenz ansieht, und sie werden einfach gefeuert.

Auch die Ärzte sind sich oft bewusst, dass etwas fehlt. Sie arbeiten in einer hoch entwickelten Materie und wissen, dass sie eine ziemlich gute Ausbildung absolviert haben. Aber seit 20 Jahren gibt es hier und da Veränderungen, ohne dass sich wirklich etwas grundlegend ändert, ohne dass es in die Medizin passt.

Medizin ist seit langem eine grosse Kunst. Ein guter Arzt kann eine aussergewöhnliche Welt mit grosser Vielfalt und Komplexität meistern. Ich schätzte ihre Arbeit, die immer sehr ehrgeizig und von grossem persönlichen Engagement gekennzeichnet war.

Aber diese Ärzte mit ihren beträchtlichen Kenntnissen wissen anscheinend nicht, wie sie mit Phänomenen umgehen sollen, die eine Komplexität mit nicht kontrollierbaren Aspekten, mit Aspekten unterhalb ihres Horizonts zu beinhalten scheinen.

Ich habe sie überall getroffen, oft sind sie die Leiter des Etablissements und grundsätzlich offen für Diskussionen. Schon ihr großes Verantwortungsbewusstsein bringt sie dazu, weiter zu denken. Aber vor allem die Neugierde, und das schätze ich sehr.

Ich werde ein Konzept vorstellen, wie man ein waches und bereites, ein offenes Muskelsystem erhält und beibehält - bei optimalem Training komplett zur Verfügung stehend. Ihr Muskelsystem, lieber Leser, ist normalerweise sehr weit davon entfernt, auch wenn Sie Professioneller der Bewegung, Sport oder Tanz sind.

Das hat weitreichende Folgen, und ich werde ganz klar über diese Folgen für Bereiche sprechen, die nicht nur die Medizin sind!

Schon die Bereiche Tanz, Sport, Stimme, Bühne, Gesang und Kommunikation im Beruf profitieren massiv davon. Nein, mehr, denn es gibt die Möglichkeit, eine Stimme zu erhalten, die wirklich in den Körper integriert ist, der natürlicherweise ihr Instrument ist. Ohne die bekannten Probleme.

Es gibt die Möglichkeit, die Sportler viel schneller, flexibler und ausdauernder zu machen. Auch die Schönheit profitiert erheblich davon, man kann sich trainieren, nur um attraktiver zu werden!

Man kann seine eigene Kreativität steigern, systematisch. Das Sprachverständnis vertieft sich und die sprachliche Leistungsfähigkeit vergrössert sich.

Letztendlich ergeben sich politische Konsequenzen, weil das Gesundheitssystem in großem Maßstab davon profitieren würde - wenn man es lässt.

Die Heilung jeglicher Krankheit, die das Muskelsystem betrifft, kann oft dort möglich werden, wo wir heute aufhören müssen, den Patienten zu behandeln.
Die gesamte Rehabilitation könnte verkürzt und stark intensiviert werden.

Aber man kann noch viel weiter gehen und beispielsweise die allgemeine Beweglichkeit für alle Altersgruppen sicherstellen.

Das hat politische Konsequenzen, denn der Staat, der seinen Bürgern ein solches Angebot macht, wird sich lebenslange Freunde machen.

Denn oft ist es möglich, den Menschen ein neues Leben zu geben -
den Ehrgeizigen im Sport, den Kranken, den Fachleuten, die die Stimme benutzen und vielen anderen.

Zum Lesen :

...
 
Selten sah man ihn ohne seinen Schal, der die Manschette um den Hals versteckt hielt.
Ich wusste, dass es eines Tages zu völligem Stillstand kommen würde.

Wir nahmen uns Zeit. Er bat um Urlaub, die beste Voraussetzung für ein Training. Das Gespräch mit dem Arzt über seine Röntgenaufnahmen fand statt, und wir konnten beginnen.

Ich wendete das erste Training an einem ruhigen Morgen an. Er rief mich abends an, um mir zu sagen, dass er so gut geschlafen hatte wie noch nie zuvor.

Danach habe ich nur noch zwei weitere Trainings durchgeführt. Er schlief sehr gut, aber nach dem Training immer weniger. Sein Körper wachte auf. Und vor dem Training wurde viel geredet. Nach dem Training bestand ich darauf, dass er sich ausruhte, und ich ging sofort.

Nach diesen wenigen Sitzungen hatte er sich bereits völlig verändert. Er fragte mich, ob er für seine Arbeit wieder aktiv werden könnte, und ich stimmte zu. Es ist sinnvoll, nach einiger Zeit langsam zur normalen Bewegung zurückzukehren.

Zehn Tage später trafen wir uns zum nächsten Training. Wir redeten sehr lange. Er stellte mir das Video vor, das zeigte, wie ein Berg mit einer Höhe von 300 Metern ohne Weg hochgeklettert wurde.

Ich hatte bereits gesehen, dass er in seiner Vergangenheit einen sehr gut ausgebildeten Körper hatte. Ein Kapital, das es zu wecken gilt, was ich mit vielen Kunden mit großem Erfolg getan habe. Auch nach fünfzig Lebensjahren ohne sportliche Ausbildung.

Ich hatte ihm empfohlen, aufzupassen, und ich hatte nicht mit einer derartigen Entwicklung gerechnet. Gut, es war sein Risiko. Aber als wir diskutierten sah man, dass es kaum Potenzial für Probleme gab. Der begleitende Mediziner, ein Notfallarzt, mit dem ich viele begeisternde Diskussionen geführt hatte, war der selben Meinung.

Es war offensichtlich, dass hier jemand ein neues Leben gefunden hatte.

Wenn eine grundlegende Veränderung so einfach zu erreichen wäre, warum wird sie dann nicht ganz normal durchgeführt?

...


>> Zur Bestellung:




Auszug aus dem fünften Kapitel
 - "Das Projekt - Eine Idee, erwachsen aus der Praxis"

Zum Hören







OMK

Webseite und Email

sicher in der Schweiz bei

   Zum Lesen:

Im Prinzip ist diese Idee schon gereift. Bereits 2010 hatte ich die Formeln zur Definition des Projekts, um das, was ich gefunden hatte, auch in seiner ganzen Breite und Vielfalt zu nutzen. Alles ging sehr schnell.

Ich hatte viele Krankheiten gefunden, die damit zu tun hatten, die Bereiche außerhalb der Medizin wurden mir immer mehr zugänglich, eine Tür nach der anderen öffnete sich, jeden Tag, könnte man sagen.
 
Ich sah kein Ende. Genau das zeigte sich als Problem.

Die Entdeckung wurde vier Jahre davor gemacht, die zweijährige Überprüfung endete ohne jede Veränderung der Ergebnisse, die Praxis mit der Grundtechnik und allen abgeleiteten Techniken nahm zu, aber die Konsequenzen waren weitreichend.

Zu weitgehend für mich?

Ich hatte mehr als ein Jahrzehnt damit verbracht zu praktizieren. Was ich jetzt so benenne: OMK gewann immer mehr an Boden. In der Stimme war OMK das Element geworden, was im Vordergrund stand, könnte man sagen.

Die Trainings begannen nun eindeutig bei der Körperarbeit, um den Körper durch OMK vorzubereiten. Dann nahm nach und nach die Arbeit an der Stimme in den folgenden Sitzungen immer mehr Platz ein, bis das Training der Stimme überwog und der Trainierte das Notwendige kannte, um die Sprache oder den Gesang zu lernen.
 
Ein Ereignis mit einer Kundin italienischer Herkunft, die das Singen lernen wollte, zeigte sehr schön, was vor sich ging. Wir begannen nach dieser neuen Idee mit rein körperlicher Arbeit, heute würde man sagen: Wir beginnen mit OMK. Wir legten uns auf den Boden und arbeiteten danach im Stehen an der Stimme.

Sie kam jede Woche zu der Sitzung. Nach einigen Monaten sagte sie mitten in der Stunde, dass ihre Kehle sich plötzlich befreit hätte. Ich verstand noch nicht ganz und unterbrach, um genauer hinzuschauen, um sie deutlicher zu befragen.

Meine Kundin erzählte mir, dass ihre Kehle sich schon vor langer Zeit muskulär eingeengt hatte und dass sich das gerade in diesem Moment geändert hatte. Für mich war klar, dass die Muskeln im Laufe der Jahre dort eine Stütze gebildet hatten, um die Spannungsschwäche am Hals auszugleichen.

Diese Art von muskulärer Stütze kann sich im ganzen Körper befinden, um eine Schwachstelle zu beheben. Auf die Dauer werden diese Halterungen zu einem Problem. Diese Situation muss immer bereinigt werden.

Hier war es der Fall. Das Training stärkte das gesamte Muskelsystem, so dass es keine Spannungsschwäche mehr gab, und die Muskeln um die Kehle konnten sich von der Zusatzarbeit zurückziehen und entspannen.

Das bedeutet, dass die Arbeit zur Aufhebung der Verstärkung wünschenswerte Ergebnisse auf anderen Ebenen hervorbrachte, ohne dass man die Probleme selbst vorher kennen musste. Ich wusste bereits, dass ich den Leuten mit dem nächtlichen Kieferbeissen helfen konnte. Zum Beispiel zerstören sie nachts ihre Zähne (es gibt noch andere Folgen dieser Krankheit)

Außerdem war in den Jahren meiner Arbeit in der Personalentwicklung die Liste der Aspekte stark angewachsen, die durch meine Techniken unterstützt werden. Diese Aspekte oder Prinzipien kann man als meine Charta bezeichnen. Sie bildeten mein umfangreiches Leistungsverzeichnis, mit Punkten, die in der Personalentwicklung und in der Lehre allgemein vorher nicht existierten.



Ein solches Prinzip war die evolutionäre Vorgehensweise, von dem die Trainierten erheblich profitieren. Die italienische Dame war ein Beispiel dafür.

Was bedeutet die evolutionäre Vorgehensweise?

Ich kann auf das Funktionieren des natürlichen Systems bauen. Allein das interessiert mich, allein das trainiere ich. Da bin ich auf der sicheren Seite, und das erklärt auch, warum ich praktisch keine Probleme oder gravierenden Seiteneffekte gehabt habe.

Die Logik der Natur ist unschlagbar. Auf sie kann man sich verlassen. Ihre Tiefe, Flexibilität und Kraft sind unendlich.

Es kann starke Effekte während des Trainings geben, aber das hat dieselbe Qualität wie Muskelkater. Es hat niemals auch nur einen Seiteneffekt gegeben, der sich auf Dauer negativ ausgewirkt hat oder für mich nicht erklärt werden konnte. Erklärt als Effekt im funktionierenden System, als Effekt mit der Logik, die einem muskulären System zueigen ist.

Dort heraus, rein aus der Natur heraus konnte ich in fast zwanzig Jahren immer das Training auf allen Ebenen erklären und lenken.

Aber man findet mehr: Es ist zum Standard geworden, dass viele Probleme während des Trainings ohne zusätzlichen Aufwand gelöst werden! Sie finden sich automatisch auf dem Weg dieser Aufbauarbeit wieder, die das Muskelsystem einfach ausrichtet und damit auf die naturgegebene Arbeit vorbereitet: Die richtige Bewegung!

So wurde der Dame durch die evolutionäre Vorgehensweise geholfen: Ich kann vorgehen, ohne darauf achten zu müssen was sich als Problem stellt. Warum?

Ich bin nicht auf der Seite der Probleme, sondern auf der Seite der natürlichen Entwicklung der betreffenden Person! Eine ausgezeichnete Motivation für den Trainierten. Die Natur des Menschen liebt es, voranzuschreiten!
                
                              
                                

mentions-legales
qui-sommes-nous
presse-omk-de
photo-laurence-voumard
copyright-c-2021-wdvv
evasion-de-de-ville-vreden
date-2021-avr-de